Orientalische Minz-Limonade – das Polo-Rezept von Eva

Throwback November 2017. Ein heißer Tag in der Wüste Jordaniens war vorbei, ich um unzählige Eindrücke reicher und die Speicherkarte meiner Kamera voll mit Bildern der beeindruckendsten Landschaft, die ich je gesehen habe. Ein Land, in das ich zuerst gar nicht unbedingt einreisen wollte – zu viel liest man aktuell über Unruhen und Probleme. Dieser Tag hat mich gelehrt, immer lieber selbst Erfahrungen zu machen und sich eigene Eindrücke zu schaffen. In keiner Sekunde habe ich mich unsicher gefühlt oder bin Menschen begegnet, die mir in irgendeiner Art und Weise Angst gemacht haben.

Abends ging es dann zurück nach Aqaba, einer doch relativ touristischen Stadt am Meer. Ausgehungert von dem langen Tag in der Sonne wurde fix TripAdvisor nach dem besten Restaurant durchsucht, in dem wir dann so ziemlich alles bestellt haben, was die Karte hergab. Frisches Hummus, Baba Ganoush, Tabouleh, Fattoush, das beste Lamm, das ich je hatte, und diverse andere Cremes und Pasten; frisches und warmes Fladenbrot gab es immer dazu. Das Ganze natürlich zu einem Preis, den man hier in keinem Restaurant finden würde, und mit einem derart guten Geschmack, an den kein Hipster-Laden in Berlin jemals rankommen wird.

Mein absolutes Highlight war aber ein Getränk, das ich einfach blind von der Karte bestellt habe. Polo heißt es, ist wohl eigentlich ein syrisches Nationalgetränk und könnte simpler nicht sein. Seit meinem Jordanien-Besuch ist der Drink aber fast täglicher Bestandteil meines Lebens und etwas, von dem ich stundenlang schwärmen könnte.

Zutaten

– 5 mittelgroße Limetten
– Ein Bund frische Minze (gibt es auch im Winter in türkischen Lebensmittelläden oder im Topf bei Karstadt & Co.)
– 1 Liter Wasser
– Nach Belieben Kandiszucker oder ähnliche Süßungsmittel – ich verwende maximal 50 Gramm, da der Drink für mich lieber erfrischend als süß sein soll

Zubereitung

Den Saft der 5 Limetten mit einer Zitronenpresse auspressen. Den Bund Minze gründlich waschen und die Blätter vom Stiel abzupfen und diesen nicht verwenden – sonst wird das Getränk zu bitter. Limettensaft und Minzblätter in den Mixer geben und mit einem Liter Wasser aufgießen. Alles gründlich mixen, nach Wunsch oder auch Außentemperatur mit Zugabe von Eiswürfeln oder Crushed Ice. Dann abschmecken und nach Belieben süßen. In eine große Karaffe geben und genießen!

Ein Rezept, das in fünf Minuten geschafft ist und erfrischender nicht sein könnte. Besonders in der Sommerhitze, aber auch im Winter ist Polo der perfekte Drink für lange Schreibtisch-Sessions, Besuch von Freunden oder einfach für zwischendurch.

Kleiner Tipp: Gemischt mit einem Spritzer Rum erhält man einen syrischen Mojito, der auf der nächsten Party sicher ebenfalls der große Kracher ist!